Was hilft bei Männern gegen Haarausfall?

Gegen den erblich bedingten Haarausfall können Betroffene nicht wirklich viel tun. Zwar gibt es verschiedene Wirkstoffe, die die Haarwurzeln stärken und das Haarwachstum anregen können. Aber ihr Wirkungsgrad ist bei der androgenetischen Alopezie sehr gering.
Eine spezielle Hormonbehandlung beziehungsweise Medikamente, die den Einfluss des Dihydrotesterons verringern, ist bei manchen Betroffenen wirkungsvoll, bei anderen dagegen gar nicht. Darüber hinaus können solche Medikamente auch unerwünschte Nebenwirkungen entwickeln, so zum Beispiel eine Störung der Sexualfunktion oder eine Leberfunktionsstörung.Ist der Ausfall der Haare eine Begleiterscheinung bei einer Chemotherapie, dann lässt sich dagegen im Grunde auch wenig tun. Nach der Beendigung der Chemo wachsen die Haare nach einiger Zeit aber von selbst wieder.

Ist ein Medikament die Ursache, dann kann nur der behandelnde Arzt darüber entscheiden, ob eventuell eine Absetzung oder ein Wechsel der Wirkstoffe möglich ist, um das krankhafte Ausfallen der Haare zu verhindern.

Einiges tun können Betroffene, wenn der Ausfall der Haare seine Ursache in der Lebensweise oder der Haarpflege hat. Nicht wenige Männer benutzen das falsche Haarwaschmittel und die falschen oder gar keine Pflegeprodukte. Andere wieder verwenden Shampoos und Pflege, die nicht zu ihrem Haar oder zu ihrer Kopfhaut passen. So werden die Haare oft spröde und glanzlos, die Haut kann trocken und schuppig werden, das Haarwachstum sich verlangsamen, die Haarwurzeln geschädigt oder sogar zerstört werden. Es gibt für jeden Haar-und Hauttyp die richtigen Haarwäschen und Pflegeprodukte. Ganz wichtig ist es, auch die Kopfhaut sauber und gut durchblutet zu erhalten, weil nur so die Haare sprießen und wachsen können.

Wie kann "Mann" mit dem unvermeidbaren Ausfall der Haare leben?

Natürlich wünschen sich die meisten Männer dichtes volles und kräftiges Haar und das am liebsten bis ins hohe Alter. Aber leider lässt sich dieser Wunsch nicht für jeden erfüllen. Und das Schwinden der Kopfhaare ist im Grunde auch kein schwerwiegendes Problem, Trotzdem leiden manche Männer seelisch stark darunter, wenn das Haar sich lichtet, sich die Geheimratsecken oder die Tonsur nach und nach bilden und ausweiten. Am Ende ist nur noch ein letzter Haarkranz vorhanden.
Wen dieses Schicksal ereilt, der sollte trotzdem selbstbewusst damit umgehen und sich ein Beispiel an den bekannten und berühmten “Glatzköpfen” dieser Welt nehmen. International bekannte Filmgrößen wie Yul Brynner, Bruce Willis, Telly Savalas und Patrick Steward sind haarlos, bekannte Sänger wie Seal oder Sting, erfolgreiche Politiker. Wissenschaftler und Wirtschaftsbosse. Es es gibt viele sehr erfolgreiche Männer mit blanken Schädel.  Aber auch nicht alle sehen mit dem blanken Schädel attraktiv aus. Das muss man von Person zu Person abwiegen.
mann mit glatze

Stylingtipps

Gekonntes Styling kann dünnes Haar voller wirken lassen und  lichte Stellen kaschieren. Durch Haare waschen mit Volumen Shampoo in Verbindung mit Conditioner wird der Haaransatz gepusht und lässt das Haar voller aussehen. Genauso eignet sich das Volumen Spray für eine bessere Fülle im Haar.

Eine Haarverdichtung mit Soforteffekt erreichen Sie auch mit ILLUSYA Hair Fibers. Voraussetzung hier ist noch etwas Eigenhaar am Kopf.
Die Hair Fibers werden ins Haar eingebracht und bleiben durch die statische Aufladung am lichtem Haar haften und verleihen der Frisur in Sekundenschnelle eine optische Dichte. Lichte Stellen werden effektvoll abgedeckt.
Bei richtiger Farbwahl der Haarfasern bleiben die Fasern am Haar unsichtbar und verbleiben am Haar bis zur nächsten Haarwäsche.
Eine andere Möglichkeit, besonders bei der androgenetischen Alopezie, besteht darin, sich einer Haarverpflanzung zu unterziehen. Dabei werden zumeist Haare vom Hinterkopf mit der Wurzel oder mit ganzen Hautstreifen entnommen und an kahle Stellen transplantiert.
Es gibt dabei verschiedene Transplantationsmethoden. Die Behandlung ist aufwändig und nicht billig. Die Kosten liegen je nach Umfang der kahlen Stellen etwa zwischen 2.000 – 10.000 Euro und die Krankenkassen übernehmen die Kosten (besonders bei Männern) nicht.
Es gibt heute, im Gegensatz zu früher sehr effektive und absolut echt wirkende Lösungen, mit denen “Mann” alles machen kann, vom Bad im Meer über den Saunagang bis zur rasanten Cabriofahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Tipps und Ansätze gegen Haarausfall bei Männern - image  on https://www.illusya.de

Haarausfall beim Mann

Haarausfall bei Männern Um es vorweg zu sagen: Bei jedem Menschen, ob Mann, Frau oder Kind fallen ständig Haare aus. Das ist völlig normal und

Weiterlesen »
Tipps und Ansätze gegen Haarausfall bei Männern - image  on https://www.illusya.de

Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen Es gibt zahlreiche Gründe, warum Frauen unter Ausfall der Haare leiden können. Alles, von Erkrankungen über hormonelle Veränderungen bis hin zu Stress,

Weiterlesen »